Bergsteig 1 - Galerie und Kunsthandel - Kallmünz - Regensburg

August Philipp Henneberger (1902 - 1980)

"Der von ihm dargestellte Mensch strahlt oft Ruhe beziehungsweise Harmonie aus. Dabei geht es ihm sicher nicht um eine Verklärung der Realität, um oberflächiche Gefälligkeit, sondern er schafft wohl einen Gegenpol zu unserer modernen Welt, die oft von Dynamik und Unruhe geprägt ist " (Florian Jung anläßlich der Ausstellungseröffnung "August Philipp Henneberger - Künstler mit Leib und Seele" in Hengersberg 2012

Biographische Daten:

geb. 1902 in Kötzing
Der Sohn eines Fleischbeschauers besuchte die Volksschule in Kötzting. In Nürnberg schloß er bei MAN eine vierjährige Lehre als technischer Zeichner ab. Danach war er als Dekorations- und Porzellanmaler in Bonn und Berlin tätig.
Ab 1925 besuchte Henneberger 1925 in Berlin die Malschule Lovis Corinth und arbeitete als Bühnenmaler und Statist.

1927 wurde er an der Münchner Akademie angenommen und finanzierte sein Studium durch Zeichnungen für Zeitungen. Seine Lehrer an der Akademie waren Hermann Gröber und später Karl Caspar (wie später Otto Baumann und Hans Geistreiter.
1932 wurde er mit dem Akademiepreis und einem Reisestipendium nach Schweden ausgezeichnet,
1934 musste er die Akademie aufgrund einer aufmüpfigen Bemerkung verlassen.

Henneberger fand dennoch reichlich Beschäftigung als Freskomaler, nicht zuletzt in den während des NS-Regimes entstehenden Kasernen und Fliegerhorsten. Während des Zweiten Weltkrieges wurde Henneberger als Soldat dreimal verwundet, zuletzt war er Oberleutnant einer Flakeinheit. 1942 heiratete er eine Augenärztin, die nach dem Krieg in Kötzting ihre Augenarztpraxis wieder aufnahm.

1946 war er Mitbegründer der Donau-Wald-Gruppe. Als Porträtmaler hatte er bekannte Persönlichkeiten, u. a. den damaligen Münchner Oberbürgermeister Thomas Wimmer. als Kunden. Neben Portraits zählen Landschaften und Blumen zu seinen wichtigsten Motiven. Er schuf auch Holzschnitte und Hinterglasbilder. In der Nachkriegszeit arbeitete er für die Neue Zeitung in München. Bei einem Berlinaufenthalt lernte Henneberger den Maler Emil Nolde kennen.

Quelle: Wikipedia
weitere Mitglieder der Donauwaldgruppe

weitere Arbeiten einzelner Künstler

Alt, Otmar
Beck, Herbert
Birckenbach Oskar
Dumler Hans
Fischer, Lothar
Fuhr, Xaver
Henneberger, August Philipp
Hirtreiter, Wolf
Karavan, Dani
Maria Maier
Nerud, Josef Karl
Niedermayer Wilhelm
Wissner, Max
Wendland, Gerhard
Zeller, Magnus

Diese Arbeiten von August Philipp Henneberger können Sie bei uns gerne erwerben.
Klicken Sie auf die Bilder für die Vergrößerung
Die Farbwiedergabe kann evtl vom Orignal abweichne. Wir empfehlen, die Arbeiten persönlich anzuschauen.

August Philipp Henneberger,
Dampfschiff, Aquarell
signiert
Bildausschnitt 21 x 32 cm
gerahmt 36,5 cx 45,5 cm
Preis: 480 €
Henneberger, August Philipp, Aquarel, Donauwaldgruppe

August Philipp Henneberger, Flußdamper
Aquarell
signiert
Bildausschnitt 21 x 32 cm
gerahmt 36,5 cx 45,5 cm
Preis: 480 €

August Philipp Henneberger, Brücke
Aquarell, signiert
Bildausschnitt 35 x 49,5 cm, gerahmt 59,5, x 71,5 cm
Preis: 680 €

August Philipp Henneberger, Flußtal in den Bergen
Aquarell, signiert
Bildausschnitt 33,5 x 49,5 cm, gerahmt 59,5, x 71,5 cm
Preis: 680 €


DatenschutzerklärungImpressum